Unterschriftensammlung „Zu eng, zu laut – Davon haben wir genug“

Kommt in die Schule und unterstützt den Offenen Brief gegen das „Vollstopfen“ unserer Schule!

Von Montag (2. Mai) bis Mittwoch (4. Mai) sammeln Elternvertreter*innen von der GEV Unterschriften, die einen Offenen Brief an die Politiker in unserem Bezirk unterstützen sollen. Anlass ist, dass auch im nächsten Schuljahr die Fichtelgebirge Grundschule mehr Kinder aufnehmen soll, als Schulplätze vorhanden sind und deshalb jetzt schon die durchschnittliche Kinderzahl in den JÜL Gruppen auf 26 Kinder angehoben werden musste.

Offener Brief: „Zu eng, zu laut – Davon haben wir genug“

Wir sammeln Montag bis Mittwoch von 7:45 – 8.15 h und gegen 16 h am Schultor. Listen hängen auch am Elternbrett und an der Tür zum Elterncafé. Ausgefüllte Listen z.B. aus den Klassen bitte in den GEV Briefkasten neben dem Elterncafé geben.

 

Ein Kommentar

  • Ich höre es auch immer wieder von meiner Tochter: zu voll und zu laut. Das erhöht den Stress und senkt die Lernbereitschaft. Dazu immer wieder der Lehrerausfall (Krankheit etc.), so dass das mit der Inklusion und JÜL wegen Personalmangels nicht richtig klappen kann.
    Hoffentlich kann der Brief etwas bewirken.

Schreibe einen Kommentar zu Georg Klein Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.